Karottenbrot

Vom ersten Arbeitsschritt bis zum fertigen Brot kann man alles noch am morgen vor dem Brunch erledigen und es passt großartig zu jeder Art von herzhaften und süßen Aufstrichen.

Rezepte | 25.04.2022

  • 125min.

Und so geht’s:

  1. Hefe und den Zucker in lauwarmen Wasser auflösen und einen Moment stehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Karotten fein raspeln (nicht so fein, dass Mus entsteht) und das Mehl mit den Leinsamen und dem Salz vermengen.
  3. Das Hefewasser, den Essig und das Öl zu der Mehlmischung geben und verkneten.
  4. Wenn sich die Zutaten zu einer noch etwas klebrigen, aber homogenen Masse vermengt hat, die Karottenraspel dazu geben und noch etwas weiter kneten, bis sie gleichmäßig verteilt sind.
  5. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen, den Teig hinein geben und für ca. eine Stunde gehen lassen
  6. Ofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  7. Das Brot für ca. 50 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben, bis es schön braun ist und sich hohl anhört, wenn man auf den Boden klopft.
  8. Jetzt muss das Brot nur noch etwas abkühlen und schon ist es bereit für den Süßkartoffel Rosmarin Aufstrich!

Zutaten

1/2 Würfel Hefe

330ml lauwarmes Wasser

1 TL Zucker

150g Karotten

500g Mehl (bspw. 630 Dinkelmehl)

2 EL Leinsamen

2 TL Salz

1 EL Apfelessig

1 Glas Süßkartoffel Rosmarin Aufstrich

Benötigte Produkte

Suesskartoffel Rosmarin Aufstrich Vorderseite

Süßkartoffel Rosmarin

Aufstriche

2,69 €